Die Wenigsten bringen Großbritannien zuerst mit seinen Naturschätzen in Verbindung. Dabei zeichnet sich das Königreich durch malerische Landstriche, azurblaue Badebuchten und authentische Feriendomizile in idyllischen Dörfern aus. Und die sind gefragt wie nie: Nicht zuletzt aufgrund des günstigen Wechselkurses entscheiden sich immer mehr Familien und Paare für Großbritannien als Reiseziel. Belvilla hat nun sein Portfolio verdoppelt und auf 900 Feriendomizile erweitert. Die Domizile befinden sich in den beliebten Nationalparks. Auf der Website des Veranstalters stehen ab sofort charmante Cottages neben durchgestylten Ferienwohnungen mit Meerblick und familienfreundlichen Ferienhäusern. Eines haben alle gemeinsam: die Nähe zur Natur und den typischen englischen Chic. 

 Wir geben Ihnen hier fünf naturnahe Geheimtipps für einen Ferienhaus-Urlaub in Großbritannien

“Holly Nook” in Ambleside, Lake District Nationalpark

Moderner, britischer Landhausstil vereint mit einer bevorzugten Seelage macht das Landhaus „Holly Nook“ zu einem echten Geheimtipp. Das Domizil liegt direkt am Lake Windermere, dem größten natürlichen See Großbritanniens. Urlaubsgäste erwartet ein modernes Interieur mit bequemen Sofas, einem stimmungsvollen Ofen, Wintergarten mit Seeblick sowie einem eigenen Bootsanlegesteg. Das komplette Landhaus für acht Personen gibt es für 2.724 Euro pro Woche (GB-00005-27).

Villa „Garth“ in Saundersfoot, Südwales

Urlaub wie in der Karibik, könnten Gäste meinen. Das Ferienhaus „Garth“ liegt direkt an der goldenen Sandbucht von Saundersfoot im Pembrokeshire Küstennationalpark. Von der Terrasse schweift der Blick direkt über die blaue Bucht auf das Meer. Die zeitgenössische Einrichtung eignet sich insbesondere für Familien mit Kindern. Die viktorianische Stadt Tenby mit seinen pastellfarbenen Häusern liegt nur 18 Autominuten entfernt. Das schicke Zweifamilien-Ferienhaus für zehn Personen gibt es ab 2.171 Euro/Woche (GB-00003-48).

„The Crown“ in Dolgellau, Nordwales

Das kleine Landhaus stammt aus dem 18. Jahrhundert und befindet sich im Zentrum des historischen Ortes Dolgellau im Snowdonia National Park. Das Objekt wurde aufwendig restauriert. Original Features, wie die alte Steinmauer, die traditionellen Öfen oder die massiven Balken, blieben erhalten. Das Reihenhaus bietet mit zwei Schlafzimmern Platz für vier Personen. Ab 491 Euro pro Objekt/Woche ist das Objekt buchbar (GB-13000-06).

„St. Docwin“ in Saint Kew, Devon

Umgestaltet aus einer ehemaligen Kapelle von 1821 kombiniert das Landhaus „St. Docwin“ ursprüngliche Elemente wie Steinmauern und Schieferböden mit zeitgemäßer Einrichtung. Ein Billardraum und das Spielzimmer mit gemütlichen Sitzsäcken bringen Abwechslung für die gesamte Familie. Nur wenige Autominuten entfernt, befindet sich das malerische Fischerdorf Port Isaac. Das authentische Landhaus verfügt über drei Schlafzimmer und Platz für neun Personen. Es ist ab 1.324 Euro pro Objekt/Woche buchbar (GB-00001-00).

 

„The Atrium“, The Bothy, Nordwales

Das Atrium ist Treffpunkt für Familien und Freunde. Umgeben von drei komplett ausgestatteten Appartements für jeweils zwei Personen eignet es sich perfekt für Paare und Gruppen, die zusammen Urlaub machen und dennoch ihre Privatsphäre genießen wollen. Bei der Renovierung haben die Eigentümer sorgsam darauf geachtet, dass vorhandene Materialien verwendet und der ursprüngliche Charme bestehen bleibt. Das Atrium liegt auf dem 15 Hektar großen Grundstück des Herrenhauses Wern Manor, direkt an den Bergen und Seen des Snowdonia Nationalparks und nahe der Lleyn-Halbinsel mit herrlichen Badestränden. Buchbar ab 1.351 Euro pro Woche für sechs Personen (GB-00001-70).